Der Verband
 Landesverbände
 Innungen
 Betriebssuche
 Das Handwerk
 Die Ausbildung
 Fachinfos
 Sachverständige

 Nachfolgebörse
 Bildergalerien
 Termine
 Presse
 Fördermitglieder
 Kontakt
    

    

Aktuelle Nachfolgegesuche

Hier finden Sie aktuelle Nachfolgeangbote unserer Innungsbetriebe. Die zur Übergabe anstehenden Steinmetzbetriebe werden möglichen Nachfolgern vorgestellt. Interessierte Nachfolger haben über eine Anfrage die Möglichkeit, Kontakt zum Betriebsinhaber aufzunehmen.
Der Bundesverband Deutscher Steinmetze stellt den direkten Kontakt zwischen den Interessenten her.

Bamberg Anfrage 

Anzeigenummer :NG750228
Rechtsform :Einzelunternehmen
Betriebsgröße :Grundstück: 2.082 m², Gebäude: 419 m²
Landkreis :Bamberg

Beschreibung:
Anzeige vom 14.09.2017

Der Betrieb soll zum 01. Januar 2018 übergeben werden - als Kauf oder Pacht (für 3.600,00 € Kaltmiete) – Exposé und Fotos lassen wir Ihnen bei Interesse gerne zukommen.

Steinmetzbetrieb Otmar Stieg
Kronacher Straße 90
96052 Bamberg – Bayern

Für die internen Positionen wie

Arbeits- Portfolio
Lagerbestände
Geschäftsausstattung
Maschinenpark
Kundenstamm
Umsatzvolumen
Übergangszeit für Betreuung usw.

gibt Ihnen Herr Otmar Stieg gerne Auskunft, bitte setzen Sie sich mit Ihm in Verbindung.

Anschrift:
Otmar Stieg
Am Schelmängele 22
96163 Gundelsheim

Mail : o.stieg@t-online.de
Mobil : 0171 - 520 40 58

Bayern Anfrage 

Anzeigenummer :NG445155
Rechtsform :Einzelunternehmen
Betriebsgröße :5
Landkreis :Bayern

Beschreibung:
Anzeige vom 07.08.2017
Das im Jahr 1995 übernommene Unternehmen liegt in Ostbayern und firmiert als Einzelfirma. Das Portfolio reicht von Grabsteinen, Bauten (vor allem Küchenarbeitsplatten), Denkmalpflege und Steinrestaurierung, Steinbildhauerei, Gartengestaltung mit Naturstein, Pflaster, Straßen-, bis hin zu Wege- und Brückenbau.
Das Unternehmen arbeitet in angemieteten Räumen in Friedhofsnähe in einer 350qm großen Halle. Die Büroräume haben 70qm, der Vorplatz inklusive Ausstellungsfläche ist ca. 120qm groß (monatliche Gesamtmiete € 884,-). Mit verkauft werden die Lagerbestände (Ausstellungsstücke, Material), ein LKW mit Kranaufbau, die Geschäftsausstattung und Maschinen. Inklusive dem Inhaber sind fünf Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Etwa 80% der Kunden kommen aus dem privaten Sektor, der Umsatzanteil an Bauten liegt bei etwa 15% und wäre definitiv ausbaufähig. Die Umsatzzahlen sind stabil bei > € 200.000.-, das durchschnittliche Betriebsergebnis der letzten 4 Jahre liegt bei € 51.000,-.

Die Kaufpreisvorstellung liegt bei € 250.000.-, der Käufer wird nach Absprache auf für eine Übergangszeit noch begleitet und beraten.

Weitere Informationen erhalten Sie von Firmenberatung Deininger, Herrn Harald Deininger (info@fibede.de), Schönweißstraße 15 in 90461 Nürnberg, Telefon 0911/ 439 442 60 (www.fibede.de).

Für unsere Tätigkeit entstehen Ihnen keine Kosten, Vertraulichkeit wird selbstverständlich garantiert!

Essen Anfrage 

Anzeigenummer :NG843236
Rechtsform :GmbH
Betriebsgröße :2
Landkreis :Essen

Beschreibung:
Anzeige vom 12.06.2019
• Kaufpreis / Beteiligungshöhe: 250,00 €
• Anzahl Mitarbeiter: 2
• Immobilienwert (falls vorhanden): 100.000 €
• Jahresumsatz: 250.000 €
• Pacht-/Mietpreis pro Monat: nach. Absprache €
Der Steinmetzbetrieb soll aus Altersgründen verpachtet oder verkauft werden. Der Betrieb liegt im Herzen des Ruhrgebiets und beinhaltet eine 100qm komplett eingerichtete Steinmetz-/ Bildhauerwerkstatt. Maschinen, Werkzeuge und ein gut sortiertes Grabmallager sind vorhanden. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 1000qm und der Betrieb existiert seit über 40 Jahren.
Umgeben von Friedhöfen ist die Infrastruktur ideal und bietet gute Perspektiven für einen Nachfolger. Einarbeitung oder Übergabe können individuell abgesprochen werden.

Pfalz Anfrage 

Anzeigenummer :NG525305
Rechtsform :Einzelunternehmen
Betriebsgröße :3
Landkreis :Pfalz

Beschreibung:
Anzeige vom 07.08.2017
Gut aufgestellter Grabmalbetrieb mit moderner Ausstellungshalle und Konzeption, ausbaufähig, 3000m²

Rhein-Main-Gebiet Anfrage 

Anzeigenummer :NG188145
Rechtsform :Einzelunternehmen
Betriebsgröße :< 10
Landkreis :Rhein-Main-Gebiet

Beschreibung:
Der im Rhein-Main-Gebiet gelegene Steinmetzbetrieb ist seit Jahrzehnten erfolgreich in der Durchführung von Fassadenarbeiten und in der Herstellung von Erzeugnissen aus Naturstein tätig. Er ist darauf spezialisiert, individuelle Lösungen zur Restaurierung und Re-Profilierung von Fassaden historischer, zum größten Teil denkmalgeschützter Bauten zu erarbeiten und sie hochqualifiziert umzusetzen. Dabei handelt es sich überwiegend um Fassaden aus Sandstein. Zum anderen bietet das Unternehmen typische Steinmetzarbeiten wie z.B. exklusive Innenausbauten, Küchen- und Badausstattungen und die Anfertigung von Grabsteinen an.
Das Unternehmen hat inklusive der Geschäftsführung weniger als 10 Beschäftigte. Die Belegschaft zeichnet sich durch hohe Qualifikation und große Erfahrung aus, die Fluktuation ist sehr niedrig. Im Herstellungsprozess kommen sowohl moderne Maschinen für Steinbearbeitung als auch historische Bearbeitungsmethoden mit Hammer und Meißel zum Einsatz. Die Umsatzerlöse der letzten Jahre beliefen sich auf jährlich ca. 400 TEUR.
Im Zuge der Unternehmensveräußerung wird ein großzügiges Grundstück mit Betriebsimmobilien und Wohnhäusern verkauft. Das Objekt bietet Anschlüsse an das überörtliche Verkehrsnetz. Eine Autobahn und eine Bundesstraße können in wenigen Autominuten erreicht werden. Die Zuganbindung ist über einen Bahnhof, der in ca. 10 Gehminuten erreicht werden kann, gegeben. Das Grundstück und die Gebäude haben ein attraktives Entwicklungspotenzial. Der Ausbau der bestehenden sowie die Errichtung neuer Wohnhäuser sind nach Vorabsprache mit zuständigen Baubehörden vorstellbar.
Eine Ausweitung des Unternehmens in angrenzende Geschäftsfelder ist ebenso möglich wie eine Erweiterung des aktuellen Marktgebiets. Ein weiterer Personalaufbau ist am Standort möglich, so dass die Basis des Unternehmens ausgebaut werden kann. Damit einher kann ein systematischer Ausbau der Marketing-und Vertriebsaktivitäten gehen.
Das Kern-Know-How kann einem neuen, branchenaffinen Inhaber in 6-12 Monaten vermittelt werden.
Die Aussichten können als sehr positiv eingeschätzt werden. Sowohl zu den Kunden als auch zu den Lieferanten bestehen hervorragende Beziehungen. Das Unternehmen ist für Leistungsqualität und Lösungskompetenz bekannt und sehr geschätzt.
Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an das Projektteam der Portus Corporate Finance: Thomas Fink (thomas.fink@PortusCo.com, 030 700 800 904), Igor Velichkov (igor.velichkov@PortusCo.com, 030 700 800 906).



nach oben |  Seite drucken |  Startseite |  Impressum |  Datenschutz |  Mitglieder-Login | 
MITGLIEDER
LOGIN